Brandeinsatz
Einsatzart: Brandeinsatz
Kurzbericht: Zimmerbrand im Ortsbereich
Einsatzort: Wetzelsberg, Stallwang
Alarmierung: Alarmierung per Funkmeldeempfänger & Sirene
am Samstag, 27.02.2016, um 12:56 Uhr
Mannschaftsstärke: k.A.
eingesetzte Kräfte:
Organisationen:

  • FF Konzell
  • Führungskräfte Ldkr. Straubing - Bogen
  • FF Stallwang
  • FF Loitzendorf
  • FF Wetzelsberg
  • FF Schönstein
  • FF Cham
  • FF Sattelbogen
  • FF Atzenzell
  • FF Zinzenzell


Einsatzfahrzeuge:
Einsatzbericht:

Bei der Ankunft der örtlichen Wehr bei dem betroffenen Gebäude wurde ein unter dichtem Rauch stehendes Erdgeschoss vorgefunden, das ohne schweren Atemschutz nicht mehr betreten werden konnte. Da die an einem Berghang liegende Ortschaft mit eigenem Quellwasser versorgt wird, stellte sich die Löschwasserversorgung als extrem schwierig da. So wurde als erstes eine Löschwasserleitung aus der etwas weiter unten liegenden Kläranlage aufgebaut, eine zweite Leitung vom Hydranten in der Dorfmitte. Zwischenzeitlich wurden aber bereits von der Einsatzleitung, KBI Weber Markus, mehrere Tanklöschfahrzeuge angefordert und so konnte der erste Löschangriff gestartet werden. Unterstützt wurde dieser durch Einsatzkräfte mit schwerem Atemschutz. Aus Vorsorge – ein Übergreifen der Flammen auf den Dachstuhl war nicht auszuschließen – wurde die FF aus Cham mit ihrer Drehleiter nachalarmiert. Die sehr effektiven Löscharbeiten zeigten schnell Wirkung und so konnte bereits um 13:27 Uhr die Mitteilung „Feuer aus“ an die Leitstelle gesendet werden. Abschließend wurde das Haus noch mit Drucklüfter ausgelüftet und mit der Wärmebildkamera die Brandstelle nach versteckten Glutnestern abgesucht.
Der Brand wurde von einem aufmerksamen Nachbarn entdeckt, der sogleich den Brandmelder am daneben stehenden Feuerwehrhaus drückte und den Bewohner aus dem verrauchten Gebäude rettete.

Verfasser: Müller Rudolf Schriftführer FF Wetzelsberg

Einsatzfotos:
Einsatzort:
Zum Seitenanfang